• |
  • |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II VK32

Artikel-Nr.: 0.0.426.19
Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II VK32
Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II VK32
Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II VK32
Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II VK32
Besondere Produktmerkmale:
Zahnriemenumlenkung, Al, schwarz
wälzgelagerte Zahnriemenscheibe mit Vielkeilnabe, Nabengeometrie VK32 für Vielkeilwelle VK32 DIN ISO 14 - 6x26x32, Nabenlänge 75 mm
eine Umdrehung entspricht 280 mm
Wirkradius rw = 44,6 mm
Reibmoment bei 1‰ Vorspannung des Zahnriemens:
MR = 1,05 Nm
max. Belastung: MD = 92 Nm
Zahnriemenlänge innerhalb der Zahnriemenumlenkung bei
Umlenkung um 90°: 220 mm
Umlenkung um 180°: 300 mm
Zahnteilung p = 10 mm     Zähnezahl z = 28
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Stück
Drehmoment max. Mmax. = 100 Nm
Gewicht [kg] m = 3.9 kg
Zubehör für Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II VK32
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Zahnriemen-Gegenumlenkung 8 80 R50 Zahnriemen-Gegenumlenkung 8 80 R50 0.0.362.07 1 Stück
Anschlussplatte 160x160 U80R50, schwarz Anschlussplatte 160x160 U80R50, schwarz 0.0.480.71 1 Stück
Zahnriemen R50 T10, schwarz Zahnriemen R50 T10, schwarz 0.0.426.03 Zuschnitt max. 50 m
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
03.07.2013 2 MB
Anmelden
Bild Beschreibung Dateien
Schweres 3-Achs-Handling - Art. Nr. EX-01022Schweres 3-Achs-Handling mit präzise abgestimmten Antrieben .

weiterlesen
Laserschweißkopf - Art. Nr. EX-01081Diese Linearlösung kann einen Laserschweißkopf hochpräzise an das gewünschte Ziel lenken. Die hochbelastbare Kugelumlaufführung PS 4-25 mit Zahnriemenantrieb steuert die Bewegung auf der X-Achse. Die Spindeleinheit KGT regelt die Bewegung auf der Z-Achse.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 23170301
eCl@ss 4.1 23170301
eCl@ss 5.0 23170210
eCl@ss 5.1 23170210
eCl@ss 6.0.1 23170210
eCl@ss 7.1 23170208
UNSPSC 7.0 26111504
UNSPSC 9.0 26111504
Zolltarifnummer 84879090


Die Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II ist eine Umlenkung mit Antriebsmöglichkeit für den Zahnriemen R50 T10. Sie wird in den Kernbohrungen von Profilen der Baureihe 8 (Querschnitte ab 80x80 mm) befestigt.
Die Zahnriemenscheibe der Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II VK32 ist mit einer Vielkeilnabe zur Aufnahme der Vielkeilwelle VK32 versehen.
Das Gehäuse bietet die Möglichkeit zur Anbindung der Kupplung D80 VK32.
Die Ausführung mit Bohrung ist geeignet zur individuellen Bearbeitung der Nabe bis zu einem Durchmesser ⌀ 36 mm bzw. Durchmesser ⌀ 30 mm mit Passfeder.
Anbindung der Zahnriemenumlenkung 8 80 R50 II bei einer Profilhöhe von 120 mm (Rückführung des Zahnriemens im Profilhohlraum) oder bei einer Profilhöhe von 80 mm mit Standard-Verbindungssätzen 8.
Hierfür kann die Zahnriemenumlenkung einfach demontiert, am Profil befestigt und anschließend wieder montiert werden.
Das Austrittsmaß des Zahnriemens beträgt 80 mm.
90°-Umlenkung des Zahnriemens R50 T10.
Die von innen angedeutete Öffnung für den Zahnriemen muss aus der Abdeckkappe herausgetrennt werden.
Sollte aus konstruktiven Gründen die Zahnriemenumlenkung ohne Abdeckkappe montiert werden, verringert sich die Zahnriemenlänge innerhalb der Umlenkung um 10 mm.
Eine Verrundung der Profile an der Verbindungsstelle zur Umlenkung ist zum Schutz des Zahnriemens notwendig.
Zum Schutz des Zahnriemens gegen Beschädigung ist eine Verrundung der Profile an der Verbindungsstelle zur Umlenkung notwendig.