• |
  • |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Tischsäulensatz 2 E 230V

Artikel-Nr.: 0.0.650.02
Tischsäulensatz 2 E 230V
Tischsäulensatz 2 E 230V
Tischsäulensatz 2 E 230V
Tischsäulensatz 2 E 230V
Besondere Produktmerkmale:
2 Säulen, Al, eloxiert, natur, mit Zuleitung 2 m
Steuerungseinheit mit Netzanschlusskabel 5 m,
Tischschalter, 3 speicherbare Positionen, digitale Höhenanzeige mit Zuleitung 2 m
Nennspannung : 230V~ 50/60 Hz
Gesamthubkraft 2000 N
Hubgeschwindigkeit: 25 mm/s
Einschaltdauer 10%
Temperaturbereich -5°C bis 40°C
Schutzart IP 30
Konformität: CE
Anwendungs- und Montagehinweise
Eigenschaften
Baureihe   = Arbeitsplatzsystem
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [kg] m = 18.7 kg
Zubehör für Tischsäulensatz 2 E 230V
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Profil 8 160x60 4N E, natur Profil 8 160x60 4N E, natur 0.0.644.15 Zuschnitt max. 6000 mm
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
04.03.2014 1 MB
Anmelden
Video Titel / Inhalt Größe Format Download
FAQ APS Frage Nr. 1
1. Gibt es eine Höhenverstellung beim Arbeitsplatzsystem?
25 MB MPEG4
Anmelden
item Neuheiten Arbeitsplatzsysteme Herbst 2012
Innovationen mit System.
24 MB MPEG4
Anmelden


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 21100201
eCl@ss 4.1 21100201
eCl@ss 5.0 21100201
eCl@ss 5.1 21100201
eCl@ss 6.0.1 21100290
eCl@ss 7.1 21100290
UNSPSC 7.0 56111902
UNSPSC 9.0 56111902
Zolltarifnummer 84254900


Die item Tischsäulensätze sind die Basis individueller, elektrisch höhenverstellbarer Arbeitstische.
Die stabilen Hubsäulen unterstützen wechselnde Arbeitspositionen durch einen maximalen Hub von 420 mm. Der einfache Wechsel von sitzender und stehender Arbeit entlastet den Rücken.
Drei speicherbare Arbeitshöhen sorgen für Ergonomie im Alltag – bei der Anpassung an verschiedene Personen im Schichtbetrieb ebenso wie beim raschen Wechsel zwischen typischen Arbeitspositionen. Die Hubkraft beträgt 2.000 N (Tischsäulensatz 2E) bzw. 4.000 N (Tischsäulensatz 4E). Im gesamten Lastbereich bieten die Tischsäulen eine angenehm schnelle Verfahrgeschwindigkeit von 25 mm/s.
Eine mögliche Sperre gegen unabsichtliches Verfahren erhöht die Sicherheit.
Die Fußplatten sind mit Gewindebohrungen M10 zur Aufnahme von Stellfüßen versehen. Über die Profilnuten 8 des äußeren Teleskopprofils lassen sich Trag- und Anschlusskonstruktionen verbinden.
Hinweis: Die Einschaltdauer (ED) darf 10% nicht überschreiten. Die Säulen sind ausschließlich für die gelegentliche Verstellung von Tischen und Vorrichtungen, nicht aber für die Verwendung in Automationsprozessen vorgesehen.
Die Gewindebohrungen M10 in den Bodenplatten sind für die Aufnahme von beliebigen Stellfüßen geeignet.
Die Gewindebohrungen M6 in den Anschlussplatten sind für die Befestigung von Profilen 8 160x60 4N E mittels Automatik-Verbindungssätzen 8 geeignet.
Bei der Auslegung von Arbeitstischen ist die Momentbelastung Mmax. = 140 Nm des Tischsäulensatzes zu berücksichtigen.