• |
  • |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Schlittensatz LRF 8 D14

Artikel-Nr.: 0.0.658.67
Schlittensatz LRF 8 D14
Schlittensatz LRF 8 D14
Schlittensatz LRF 8 D14
Schlittensatz LRF 8 D14
Besondere Produktmerkmale:
4 Lagereinheiten 8 D14 z
4 Abstreif- und Schmiersysteme 8 D14, schwarz
2 Gewindestifte DIN 915-M6x30, St, verzinkt
8 Halbrundschrauben ISO 7380-M8x16, St, verzinkt
8 Scheiben DIN 125-8,4, St, verzinkt
2 Positionierhülsen, St
Montageanleitung
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [kg] m = 2.05 kg
Bezeichnung Datum Größe
Montage-Anleitung
27.03.2014 1 MB
Anmelden
Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 23050702
eCl@ss 4.1 23050702
eCl@ss 5.0 23050702
eCl@ss 5.1 23050702
eCl@ss 6.0.1 23050702
eCl@ss 7.1 23050702
UNSPSC 7.0 31171506
UNSPSC 9.0 31171506
Zolltarifnummer 84879090


Unsere Spezialisten für Schlitten mit Wunschmaßen! Mit den Schlittensätzen LRF 8, Schlittenprofilen LRF 8 und dem T-Nutensteinprofil 8 entstehen individuelle Linearschlitten mit bis zu 3000 mm Länge.Die Schlittensätze LRF 8 enthalten alles, was eine Rolleneinheit benötigt: Lagereinheiten sowie Abstreif- und Schmiersystem mit sämtlichen Befestigungselementen, so dass die vier Module des Schlittensatzes rasch montiert werden können. Ein Verstiften ist nicht notwendig.
Passend zur Belastung stehen Sätze mit Rollen D10 und D14 zur Verfügung. Die Schlittensätze sollten mit dem T-Nutensteinprofil 8 (Art.-Nr. 0.0.657.20) verschraubt werden. Die spielfreie Einstellung der Lagereinheiten erfolgt über zwei seitlich anzubringende Gewindestifte am Schlittenprofil LRF 8.
Hinweis: Komplett vormontierte Schlitten LRF 8 sind in Standardgrößen ebenfalls erhältlich.
Belastungsangaben
Laufstrecke bei max. Belastung: 10000 km
Max. Geschwindigkeit: 10 m/s
Vereinfachtes Verfahren zur Bestimmung der maximal zulässigen Belastung der Schlitten LRF 8: