• |
  • |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Lenkrolle D80 antistatisch, rostfrei

Artikel-Nr.: 1.0.001.97
Lenkrolle D80 antistatisch, rostfrei
Lenkrolle D80 antistatisch, rostfrei
Lenkrolle D80 antistatisch, rostfrei
Lenkrolle D80 antistatisch, rostfrei
Besondere Produktmerkmale:
Stahlblechgehäuse, rostfrei
Drehachse kugelgelagert,
Radachse gleitgelagert,
Fadenschutz, Tragfähigkeit 90 kg/Rolle
Bereifung TPE, 85 Sh A, grau
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 5
Baureihe 6
Baureihe 8
Eigenschaft   = rostfrei
Liefereinheit   = 1 Stück
Antistatik   = ja
Gewicht [g] m = 310 g
Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
UNSPSC 7.0 31162701
UNSPSC 9.0 31162701
Zolltarifnummer 83022000


Die Lenkrollen D80 sind als Apparaterollen für verfahrbare Konstruktionen geeignet. Sie sind beständig gegen die meisten Umwelteinflüsse und aufgrund der verwendeten hochwertigen Materialien hoch belastbar.
Die angegebenen Tragfähigkeiten sind Maximalwerte unter idealen Einsatzbedingungen, bei Schrittgeschwindigkeit (max. 4 km/h) und bei glatter, ebener Fahrbahn. Bei unebenem Boden sowie bei ungleichmäßiger Gewichtsverteilung sollten nur 3 Rollen als kraftaufnehmend angenommen werden.
Speziell für den Einsatz in Elektronik-Bereichen (EPA) sind die Rollen auch in einer Antistatik-Ausführung mit spezieller leitfähiger Bereifung und durchgehend leitfähiger Gehäusekonstruktion erhältlich (nicht spurfrei). Der Ableitwiderstand dieser Ausführung beträgt 105 W.
Die axiale Befestigung der Lenkrollen D80 erfolgt unter Verwendung des Anschlusses D40 M10 axial mit Senkschrauben DIN 7991-M10x20.
Rollen ohne integrierte Anschraubplatte können stirnseitig im Profil verschraubt werden. Dazu muss in die Kernbohrung des Profils ein passendes Gewinde eingebracht werden. Alternativ kann der Anschluss über eine separate Transport- und Fußplatten erfolgen.
Zur Befestigung an der Nutseite der Profile kommt ebenfalls eine Transport- und Fußplatten zum Einsatz (Gewindelängen evtl. durch Scheiben DIN 125 ausgleichen). Zusätzlich ist für bestimmte Anwendungen die Kombination mit der Bodenbefestigungsplatte 8 möglich.
Tragfähigkeit 90 kg/Rolle
Die angegebenen Tragfähigkeiten sind Maximalwerte unter idealen Einsatzbedingungen, bei Schrittgeschwindigkeit (max. 4 km/h) und bei glatter, ebener Fahrbahn. Bei unebenem Boden sowie bei ungleichmäßiger Gewichtsverteilung errechnet sich die Belastung pro Rolle nach der Formel: