• |
  • |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Gehrungs-Stoß-Verbindungssatz 6

Artikel-Nr.: 0.0.606.47
Gehrungs-Stoß-Verbindungssatz 6
Gehrungs-Stoß-Verbindungssatz 6
Gehrungs-Stoß-Verbindungssatz 6
Gehrungs-Stoß-Verbindungssatz 6
Besondere Produktmerkmale:
1 Spannbolzen M5x29, St, verzinkt
1 Verbinder-Lager mit Bohrung, St, verzinkt
1 Verbinder-Lager mit Gewinde, St, verzinkt
1 Gewindestift M6, St, verzinkt
1 Gewindestift DIN 915-M6x10, St, verzinkt
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 6
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [g] m = 20 g
Bezeichnung Datum Größe
Anfrageformular
26.10.2016 1 MB
Anmelden
Montage-Anleitung
16.10.2012 1 MB
Anmelden
Bild Beschreibung Dateien
Aufschiebbare Schutzhaube - Art. Nr. EX-01025Ein optisches Highlight mit praktischen Funktionen.

weiterlesen


Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 22041424
eCl@ss 4.1 22041424
eCl@ss 5.0 23250311
eCl@ss 5.1 23250311
eCl@ss 6.0.1 23250311
eCl@ss 7.1 23360290
UNSPSC 7.0 31162503
UNSPSC 9.0 31162503
Zolltarifnummer 83024200


Profile mit Gehrungsschnitt einfach verbinden. Ideal für Schutzhauben, Abtrennungen und Einhausungen.
Anwendung des Gehrungs-Stoß-Verbindungssatzes 6:
1. Zusägen des Profils auf Gehrung unter dem Winkel γ.
2. Seitliches Bohren der Senkungen ⌀ 9,1 mm für das Verbinder-Lager (Verwendung der Bohrlehre 0.0.616.77 wird empfohlen). Maßangaben siehe Gehrungs-Verbindungssatz 6.
3. Stirnseitiges Aufbohren (⌀ 5,5 mm) beider Profile (Verwendung der Bohrlehre 0.0.616.89 wird empfohlen). Die Mindest-Bohrungstiefe beträgt 15 mm.
4. Einsetzen des Verbinder-Lagers mit Gewinde in die Senkung eines der Profile und Einschrauben des Spannbolzens, bis die umlaufende Markierung auf Höhe der Profilschnittfläche ist.
5. Sichern des Spannbolzens im Verbinder-Lager mit Gewinde mit dem Gewindestift DIN 915 (M = 3,5 Nm).
6. Einsetzen des Verbinder-Lagers mit Bohrung in das zweite Profil, Einführen des Spannbolzens und Zusammenfügen der Profilverbindung.
7. Eindrehen des Sonder-Gewindestifts M6 in das Verbinder-Lager und Spannen der Profilverbindung (M = 3,5 Nm).
Die erforderlichen Gehrungsschnitte und Bearbeitungen der Profile sind bei Ihrem item Händler als Dienstleistung erhältlich.