• |
  • |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Erdungsverbindung 8

Artikel-Nr.: 0.0.486.95
Erdungsverbindung 8
Erdungsverbindung 8
Erdungsverbindung 8
Erdungsverbindung 8
Besondere Produktmerkmale:
2 Nutensteine 8 St M8, verzinkt
2 Abdeckkappen Erdungsanschluss 8, PA-GF, schwarz
1 Erdungslitze, Cu, verzinnt
2 Sechskantmuttern DIN936-M8, St, schwarz
2 Gewindestifte DIN 916-M8x30, St, verzinkt
2 Fächerscheiben DIN 6798-8,4, St, verzinkt
2 Sicherungsmuttern M8, St, schwarz
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Satz
Moment M = 25 Nm
Gewicht [g] m = 125 g
Antistatik   = ja
Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 27131001
eCl@ss 4.1 27130801
eCl@ss 5.0 27130801
eCl@ss 5.1 27130801
eCl@ss 6.0.1 27130803
eCl@ss 7.1 27130802
UNSPSC 7.0 39121409
UNSPSC 9.0 39121409
Zolltarifnummer 85359000


Anschlussfertige elektrische Verbindung für Systemelemente, die mit dem Schutzleitersystem einer Konstruktion verbunden werden müssen.
Alle Elemente einer Maschine müssen an den Schutzleiter angeschlossen werden, wenn die Gefahr besteht, dass sie im Fehlerfall elektrisch leitend werden. Bei abnehmbaren oder beweglichen Bauteile darf diese Verbindung nicht über ihre Befestigungselemente (Befestigungsschrauben, Scharniere) hergestellt werden. Eine flexible Leitung mit großem leitenden Querschnitt (16 mm2) schafft hier Sicherheit: unabhängig von der mechanischen Befestigung oder einer Bewegung bleibt die elektrische Verbindung bestehen.
Die Erdungsverbindung 8 kann ebenfalls genutzt werden um benachbarte Regale oder Tischkonstruktionen zum Potentialausgleich miteinander zu verbinden. Auch für den Anschluss von Arbeitsplätzen an die Bodenerdung ist die Erdungsverbindung 8 zu verwenden.
Der Satz enthält ausgewählte Befestigungselemente, die einen sicheren Kontakt zur Profilnut 8 erzeugen, sowie die hochflexible Speziallitze und schützende Abdeckkappen.
Bei der Installation der Erdungsverbindung 8 ist auf richtige Montagereihenfolge zu achten:
Zunächst wird der Gewindestift in den Nutenstein eingedreht und gegen den Nutgrund angezogen (M = 10 Nm). Anschließend muss die Sicherungsmutter M8 gegen die Profilseitenfläche mit einem Drehmoment M = 34 Nm geschraubt werden, um einen sicheren Kontakt zum Profil zu gewährleisten. Die anschließend aufgelegte Erdungslitze wird mit Fächerscheibe und Sechskantmutter daran befestigt (Anzugsmoment M = 25 Nm).
Die maximale Strombelastbarkeit der Erdungsverbindung 8 beträgt 120 A.