• |
  • |
  • |
  • |
Vergleichsliste0
Zuletzt angesehen

Synchronisationssatz D80/D34

Artikel-Nr.: 0.0.666.61
Synchronisationssatz D80/D34
Synchronisationssatz D80/D34
Synchronisationssatz D80/D34
Synchronisationssatz D80/D34
Besondere Produktmerkmale:
2 Kupplungshälften D80/VK32, Al
2 Spreiznabenkupplungshälften D80/D34, St und Al
2 Kupplungszahnkränze D80, PU, rot
Anzugsdrehmoment Spreiznabenschraube 49 Nm
Anzugsdrehmoment Klemmnabenschraube 23 Nm
Eigenschaften
Baureihe   = Baureihe 8
Liefereinheit   = 1 Satz
Gewicht [kg] m = 2.10 kg
Zubehör für Synchronisationssatz D80/D34
Produktbezeichnung Artikel-Nr.: Menge
Synchronwellenprofil VK32, natur Synchronwellenprofil VK32, natur 0.0.463.56 Zuschnitt max. 3000 mm
Klemmsatz für Synchronwellenprofil VK32 Klemmsatz für Synchronwellenprofil VK32 0.0.463.30 1 Satz
Synchronwellen-Ausgleichskupplung VK32 Synchronwellen-Ausgleichskupplung VK32 0.0.472.29 1 Satz
Vielkeilwelle VK32 Vielkeilwelle VK32 0.0.337.63 Zuschnitt max. 3000 mm
Klassifizierungen sind branchenübergreifende Produktdatenstandards und dienen unter anderem der strukturierten Verarbeitung in ERP- oder E-Business-Systemen.Sie benötigen die Klassifizierungsdaten aller item-Produkte für Ihr E-Procurement-System? Sprechen Sie uns gerne an.
eCl@ss 4.0 23030701
eCl@ss 4.1 23030701
eCl@ss 5.0 23020301
eCl@ss 5.1 23020301
eCl@ss 6.0.1 23029090
eCl@ss 7.1 23020501
UNSPSC 7.0 31163001
UNSPSC 9.0 31163001
Zolltarifnummer 84836080


Mit Synchronisationssätzen von item können zwei Lineareinheiten parallel mit nur einem Motor betrieben werden. Sie bestehen aus zwei auf die entsprechende Lineareinheit abgestimmten Wellenkupplungen, die leichte Fluchtungsfehler ausgleichen und dem angegebenen Drehmoment dauerhaft standhalten. Die Kupplungen sind bereits für die Aufnahme einer Synchronwelle vorbereitet. Spreiznabenkupplungen zeichnen sich neben ihrer kompakten Bauweise durch einfache Handhabung aus. Die kraftschlüssige Verbindung wird durch das Festziehen der Zentralschraube mit dem vorgegebenen Drehmoment erzeugt. Ein integriertes Abdrückgewinde erleichtert die Demontage. Dabei wird zunächst die Zentralschraube entfernt und an gleicher Stelle eine größere Schraube eingedreht, die die Kupplung mühelos entspannt.
Die maximale Länge der Synchronwelle ist abhängig von ihrer Betriebsdrehzahl. Zur Bestimmung der Maximallänge bei gegebener Drehzahl bzw. der Maximaldrehzahl bei gegebener Länge beachten Sie die Angaben in den Diagrammen ab Seite .